×

Gretzky erteilt dem Spengler Cup eine Absage

Wayne Gretzky hat das Angebot abgelehnt, am Spengler Cup als Cheftrainer des Teams Canada zu amten.

Südostschweiz
Donnerstag, 14. November 2019, 09:58 Uhr Eishockey

Er wäre die grosse Figur des Spengler Cups 2019 gewesen: Wayne Gretzky. Wie das renommierte nordamerikanische Eishockey-Portal «theathletic.com» mitgeteilt hatte, lag dem grössten Eishockeyspieler aller Zeiten ein Angebot von Hockey Canadas General Manager Sean Burke vor, die Kanadier als Cheftrainer nach Davos an das Traditionsturnier in der Altjahreswoche zu führen. 

Nun ist bereits klar, dass der Spengler Cup 2019 doch nicht als jener in die Geschichte eingehen wird, an dem «The Great One» an Kanadas Bande stand. Wie Pierre LeBrun, der Eishockey-Journalist, der für «theathletic.com» vom Angebot an Gretzky erfahren hatte, twitterte, habe Gretzky dem Team Canada eine Absage erteilt.

LeBrun via Twitter: «Wayne Gretzky informierte Sean Burke heute, dass der das Coaching-Angebot von Kanada für den Spengler Cup nicht annehmen kann. Es war eine Entscheidung, die Gretzky offensichtlich nicht einfach gefallen war. Er sagt, dass das Angebot eine grosse Ehre gewesen sei.»

Nun muss sich Hockey Canada für den Spengler Cup vom 26. bis 31. Dezember nach einer Alternative umsehen. Es ist davon auszugehen, dass dann auch ohne Gretzky bekannte Namen hinter der Bande des Publikumsmagnets Team Canada stehen werden. (krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden