×

Fischer bietet fünf Neulinge und drei Davoser auf

Nationaltrainer Patrick Fischer bietet für den Deutschland Cup in Krefeld vom 7. bis 10. November fünf Debütanten auf. Auch drei Spieler vom HC Davos wurden berücksichtigt.

Südostschweiz
Mittwoch, 30. Oktober 2019, 13:52 Uhr Eishockey
Nationalcoach Patrick Fischer bietet für den Deutschland Cup fünf Debütanten auf
Nationalcoach Patrick Fischer bietet für den Deutschland Cup fünf Debütanten auf
KEYSTONE/WALTER BIERI

Torhüter Melvin Nyffeler (Rapperswil-Jona Lakers), die Verteidiger Dominik Egli (Rapperswil-Jona Lakers) und Simon Le Coultre (Genève-Servette) sowie die Stürmer Guillaume Maillard (Genève-Servette) und Tyler Moy (Lausanne) stehen vor ihrem Debüt in der Nationalmannschaft. Angeführt wird das Team von Captain Noah Rod, der als einziger vom aktuellen Aufgebot an der letzten WM in der Slowakei teilgenommen hat.

Mit Goalie Joren van Pottelberghe, Verteidiger Claude-Curdin Pascohud sowie Stürmer Thierry Bader werden auch drei Spieler des HC Davos am Deutschland Cup mittun.

Erstmals im Trainer-Staff mit dabei ist Lars Leuenberger. Der ehemalige Meistertrainer des SC Bern wird als zweiter Assistent neben Tommy Albelin figurieren. Die Schweiz trifft am Deutschland Cup auf die Slowakei (7. November), Gastgeber Deutschland (9. November) und Russland (10. November). (sda/so)

Das Schweizer Aufgebot für den Deutschland Cup (7. bis 10. November) 

Tor (3): Gauthier Descloux (Genève-Servette), Melvin Nyffeler (Rapperswil-Jona Lakers), Joren van Pottelberghe (Davos).

Verteidigung (8): Dominik Egli (Rapperswil-Jona Lakers), Andrea Glauser (SCL Tigers), Fabian Heldner (Lausanne), Roger Karrer (Genève-Servette), Samuel Kreis (Biel), Simon Le Coultre (Genève-Servette), Claude-Curdin Paschoud (Davos), Yannick Rathgeb (Biel).

Sturm (13): Jérôme Bachofner (Zug), Thierry Bader (Davos), Alessio Bertaggia (Lugano), Luca Fazzini (Lugano), Jason Fuchs (Biel), Guillaume Maillard (Genève-Servette), Noah Rod (Genève-Servette), Tyler Moy (Lausanne), Marco Müller (Ambri-Piotta), Raphael Prassl (ZSC Lions), Damien Riat (Biel), Dario Simion (Zug), Pius Suter (ZSC Lions). - Nationalcoach: Patrick Fischer.

Kommentar schreiben

Kommentar senden