×

Revanche gegen Gottéron, Premiere gegen Ambri

In den Saisonspielen 10 und 11 trifft der HC Davos heute Freitag auf Fribourg-Gottéron und morgen Samstag auf den HC Ambri-Piotta. Es sind Spiele gegen die beiden Klubs am Tabellenende der National League.

Südostschweiz
Freitag, 25. Oktober 2019, 04:30 Uhr Eishockey
Die beiden Topskorer Daniel Brodin und Perttu Lindgren treffen nach nur zehn Tagen erneut aufeinander.
KEYSTONE

Erstmals in dieser Saison bestreitet der HC Davos zwei Ligapartien an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Heute Freitag (19.45 Uhr) kommt es zu Hause zum Duell mit Tabellenschlusslicht Fribourg-Gottéron, tags darauf treffen die Bündner in der Valascia erstmals in dieser Saison auf das tabellenvorletzte Ambri-Piotta.

Mit den Saanestädtern ist es die zweite Begegnung innerhalb von zehn Tagen. Am 15. Oktober, bei der Neueröffnung des Freiburger Stadions, unterlag Davos mit 2:4. Seither hat sich im HC Fribourg-Gottéron einiges getan. Der Klub engagierte den ehemaligen Schweizer Nationaltrainer Sean Simpson als Berater des Trainerduos Christian Dubé/Pavel Rosa.

Hischier auf dem Weg zurück

Die Davoser ihrerseits befinden sich in ruhigen Fahrwassern. Zudem kann Trainer Christian Wohlwend in der anstehenden Doppelrunde personaltechnisch fast aus dem Vollen schöpfen: Ausser den langzeitverletzten Dominic Buchli und Magnus Nygren fehlt einzig Luca Hischier. Der Walliser ist nach seiner Ende August erlittenen Gehirnerschütterung auf dem Weg zurück. Heute Freitag und am Sonntag wird er in der Swiss League für die Ticino Rockets seine ersten Ernstkämpfe in dieser Saison bestreiten. (rmi/krt)

Eure Prognose

Wie viele Punkte gewinnt der HCD in den beiden Spielen?

0-2
6%
3-4
28%
5-6
66%
Total votes: 98

Kommentar schreiben

Kommentar senden