×

HCD: Erster Tanz auf heimischem Eis

Nach acht Auswärtsspielen bestreitet der HC Davos am Wochenende die ersten beiden Heimspiele der Saison. Heute Freitag gastiert Leader Biel im Davoser Eisstadion. Am Sonntag reist der HC Lugano zum Cupspiel ins Landwassertal.

Südostschweiz
Freitag, 18. Oktober 2019, 04:30 Uhr Eishockey
Mattias Tedenby (Nr. 21) ist der Mann der Stunde im Davoser Team.
KEYSTONE

«Die ganze Vorbereitung und die ersten acht Spiele war auswärts. Wir sind viel gereist», stellte HCD-Captain Andres Ambühl am Dienstag nach der 2:4-Auswärtsniederlage gegen Fribourg-Gottéron fest. Nun hat die Leidenszeit aber ein Ende. Heute Freitag (19.45 Uhr) gegen Biel steht endlich das erste Heimspiel der Saison an. Es wird indes in einer Baustelle ausgetragen. Erst in einem Jahr wird die komplett sanierte Eishalle in Davos in komplett neuem Glanz erstrahlen.

Damit das Stadion fürs erste Heimspiel zumindest spielbereit ist, haben unter der Woche auch die Cracks der ersten Mannschaft mit angepackt. Es wurde gewischt, geputzt und geschleppt. An vorderster Front mit dabei war der verletzte Schwede Magnus Nygren, der vor dem Spiel gegen Biel zudem im neuen Fanshop aushelfen wird – eine schöne Geste des Verteidigers in Richtung der Davoser Anhängerschaft.

Nygren kündigt seinen speziellen Arbeitseinsatz an

Unser motiviertes Verkaufspersonal erwartet euch am Freitag im HCD-Fanshop! (Gebt ihm eine Chance!)

Gepostet von Hockey Club Davos am Mittwoch, 16. Oktober 2019

Tedenby «on fire»

Erstmals überhaupt vor Davoser Publikum spielen wird unter anderen mit Mattias Tedenby der zweite HCD-Schwede. Und der 29-Jährige ist so was wie der Mann der Stunde in den Reihen der Davoser. In den vergangenen drei Spielen – gegen Genf, Bern und Freiburg – steuerte Tedenby vier Tore und zwei Assists zum offensiven Output der Davoser bei.

Mit insgesamt zehn Skorerpunkten (6 Tore/4 Assists) aus den ersten acht Saisonspielen ist der mit 1.77m für einen Eishockeyspieler kleingewachsene Schwede auf bestem Weg, in Davos zum Publikumsliebling zu avancieren. Umso mehr sollte er auch bei seiner Heim-Premiere gleich treffen. (krt/sda)

Am Sonntag kommt Lugano
Am Sonntagnachmittag um 13.30 Uhr, weniger als zwei Tage nach dem ersten Liga-Heimspiel, empfängt der HC Davos den HC Lugano zum Cup-Achtelfinal. Im Sechzehntelfinal hatten sich die Davoser mit 12:0 gegen Frauenfeld durchgesetzt. Die Luganesi hatten sich gegen den EHC Arosa (7:0) in die Runde der letzten 16 gespielt. (krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden