×

Lugano-Reise endet für die Lakers einmal mehr mit einer Enttäuschung

Die SC Rapperswil-Jona Lakers machen in Lugano im Mitteldrittel aus dem Nichts einen Zweitorerückstand wett, ziehen letztlich aber doch den Kürzeren. Sie unterliegen dem neuen Tabellendritten mit 3:6 (0:2, 2:1, 1:3).

Es bleibt dabei: Lugano ist für die Lakers keine Reise wert. Zum 13. Mal in Folge mussten sie gestern die Heimreise mit leeren Händen antreten. Letztmals zu Punkten kamen die Rosenstädter in der Resega, die unterdessen Cornèr-Arena heisst, am 21. Dezember 2010. Matchwinner beim damaligen 3:2-Sieg war mit einem Doppelpack ein aufstrebender Stürmer namens Reto Suri. Dieser hatte auch gestern Grund zur Freude. Denn der mittlerweile 30-jährige WM-Silberheld von 2013 steht seit dieser Saison beim HC Lugano unter Vertrag.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.