×

Zwei Bündner Heimsiege in der Mysports League

Der EHC Arosa kann nach dem 5:2-Heimsieg gegen Seewen über den ersten Sieg nach dem Aufstieg jubeln und Chur schafft beim 5:4 über Dübendorf eine sensationelle Wende.

Südostschweiz
Donnerstag, 03. Oktober 2019, 05:48 Uhr Eishockey
Die Spieler des EHC Chur können mit ihren Fans feiern.
EHC CHUR/FACEBOOK

Was für ein Spiel und Spektakel, das der EHC Chur seinen Fans am Mittwochabend im Thomas Domenig Stadion lieferte. Aus einem 1:4-Rückstand zu Spielhälfte machte das Team von Tomas Tamfal noch einen 5:4 Sieg über Dübendorf, gegen das man erst am Samstag auswärts 1:5 untergegangen war.

Und es waren die jungen Wilden, die vornehmlich im Powerplay für die Wende sorgten: der 20-jährige Yanick Sablatnig mit zwei Toren und der 19-jährige Claude Schnetzer mit dem Siegtreffer - dazu traf Jan Monstein, der ebenfalls erst 21 Jahre alt ist.

Nach fünf Partien liegen die Churer punktgleich (mit 9 Zählern) mit dem 3.-klassierten Bülach auf dem 4. Tabellenrang. Saisonstart geglückt darf man dazu sagen.

Arosa kommt in der Liga an

Immer besser in Fahrt kommt Aufsteiger Arosa. Nach dem ersten Punktgewinn am Wochenende folgte nun am Mittwochabend vor heimischem Publikum der erste Sieg. 5:2 lautete am Ende das Verdikt gegen den EHC Seewen, wobei der Grundstein dafür bereits in den Startminuten gelegt wurde.

2:0 führten die Schanfigger bereits nach knapp sechs gespielten Minuten. Diesen Vorsprung gaben die Bündner nie mehr aus der Hand und auf zwei Anschlusstreffer hatten sie jeweils die richtige Antwort parat. Den Schlusspunkt zum 5:2 setzten die Aroser dann fünf Minuten vor Schluss, was durchaus den Stärkeverhältnissen auf dem Eis entsprach.

Zwar liegt Arosa nach fünf Partien am Ende der Tabelle, punktemässig trennen die 12.-platzierten Schanfigger aber nur zwei Punkte vom EHC Dübendorf auf Rang 6. (ofi)

Kommentar schreiben

Kommentar senden