×

Meister Bern steckt in Niederlagenserie

Im vierten Saisonspiel gelingt Lugano mit einem 4:2 gegen Meister Bern der erste Sieg. Der Titelverteidiger geht hingegen zum dritten Mal in Folge als Verlierer vom Eis.

Agentur
sda
Dienstag, 24. September 2019, 22:12 Uhr Eishockey
Berns Center Jan Mursak gehörte in der Resega zu den Verlierern
Berns Center Jan Mursak gehörte in der Resega zu den Verlierern
KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI

Auch mit Rückkehrer Tristan Scherwey, der nach seinem Abstecher ins Vorbereitungscamp der Ottawa Senators erstmals zum Einsatz kam, trat der SCB wenig meisterlich auf. Dario Bürgler und PostFinance-Topskorer Luca Fazzini brachten die zuvor sieglosen Tessiner bereits in den ersten zehneinhalb Minuten 2:0 in Führung, eine Reaktion der Berner blieb über weite Strecken aus.

Der Titelverteidiger war offensiv harmlos und brauchte eine doppelte Überzahl, um in der 36. Minute durch Andrew Ebbett zu verkürzen. Lugano konterte aber nur 85 Sekunden später mit dem 3:1 durch Jani Lajunen.

Im Schlussdrittel brachte Rückkehrer Scherwey die Berner nach einem Tor Chiesas zwar nochmal bis auf zwei Tore heran, zu holen gab es in der Resega aber nichts mehr. Eine Überraschung ist dies nicht unbedingt. Seit mehr als zwei Jahren und einem Sieg Luganos im Penaltyschiessen in Bern gab es zwischen diesen beiden Teams in mittlerweile acht Partien nur noch Heimsiege. Dennoch braucht der SCB nach nun drei Niederlagen in Serie einen Wachrüttler - die Energie Scherwey kommt da wie gerufen.

Telegramm

Lugano - Bern 4:2 (2:0, 1:1, 1:1)

5396 Zuschauer. - SR Salonen/Hebeisen, Kovacs/Cattaneo. - Tore: 7. Bürgler (Jecker, Chiesa) 1:0. 11. Fazzini (Loeffel) 2:0. 36. Ebbett (Moser, Arcobello/Ausschlüsse Fazzini, Chiesa) 2:1. 38. Lajunen (Fazzini, Klasen/Ausschluss Untersander) 3:1. 42. Chiesa (Jecker) 4:1. 51. Scherwey 4:2. - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Lugano, 4mal 2 Minuten gegen Bern. - PostFinance-Topskorer: Fazzini; Arcobello.

Lugano: Zurkirchen; Ohtamaa, Chorney; Vauclair, Loeffel; Chiesa, Jecker; Riva, Wellinger; Zangger, Lajunen, Klasen; Fazzini, Romanenghi, Suri; Bürgler, Haussener, Bertaggia; Jörg, Walker, Lammer.

Bern: Schlegel; Untersander, Blum; Andersson, Beat Gerber; Burren, Koivisto; Krueger; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Praplan, Mursak, Scherwey; Sciaroni, Ebbett, Pestoni; Berger, Heim, Bieber; Grassi.

Bemerkungen: Lugano ohne Spooner (überzähliger Ausländer), Sannitz und Morini, Bern ohne Kämpf (alle verletzt). Bern ab 58:48 ohne Goalie.

Kommentar schreiben

Kommentar senden