×

Wenn Eishockey auch Abenteuer sein soll

Mit 14 Jahren verliess Otso Rantakari einst seine Heimat fürs Eishockey. In Davos soll er bis Ende Jahr Magnus Nygren ersetzen. Der Finne will aber länger bleiben – auch wenn ihm in der Schweiz etwas fehlt.

Auf was er sich einlassen würde, wusste er selbst nicht so genau. Ein schönes Stadion, Spengler Cup und ein Dorf, das typisch schweizerisch ist. Das hat Otso Rantakari vor seiner Ankunft über Davos gehört. «Basiswissen» nennt es der Finne. Dinge, die jeder Hockeyspieler auf der Welt von Davos kennen würde.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.