×

Der «Herzog aus Paris» ist in Davos gelandet

Sein Weg in die NHL schien vorgezeichnet. Es kam anders. In Davos will Fabrice Herzog seine ins Stocken geratene Karriere neu lancieren – unter einem «falschen» Trainer.

Es war ein Tor für die Endlosschleife der Highlights. Ein Antritt. Explosiv. Kompromisslos. Ein Backhand-Schuss ins Lattenkreuz. Frech und präzise. Nicht gegen irgendwen in irgendeinem Spiel. Kanada hiess der Gegner. Die Gruppenphase der WM 2017 in Paris war der Anlass. Und Fabrice Herzogs Treffer zum 3:2 in der Verlängerung war der Schweizer Siegestreffer – nachdem der Stürmer schon in der regulären Spielzeit getroffen hatte. Ein Doppelpack gegen den Titelverteidiger. «Fabrice, der Herzog von Paris» titelte «20 Minuten», der «Blick» schrieb vom neuen «Shooting-Star».

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.