×

Schweizer Cup als Ouvertüre

Noch vor der ersten Runde in der National League wird die nationale Eishockey-Saison mit dem Schweizer Cup lanciert. Der HC Davos trifft am Mittwochabend (20 Uhr) auswärts auf Erstligist Frauenfeld.

Südostschweiz
Mittwoch, 11. September 2019, 04:30 Uhr Eishockey
Andres Ambühl und sein Team treffen am Mittwochabend auf Frauenfeld.
KEYSTONE

Gross gegen klein heisst es jeweils in der ersten Runde des Schweizer Cups. Vor einem Jahr, als der Schweizer Cup ebenfalls die Saison lancierte, blieben in der Startrunde Überraschungen aus. Zuvor hatte es sie im 2014/15 wiedereingeführten Cup jeweils aber gegeben. Vor zwei Jahren siegte Ajoie gegen Lausanne (4:2), vor drei Jahren Biasca gegen Bern (2:1 n.P.) und die GCK Lions gegen Ambri-Piotta (4:1).

Volles Haus in Frauenfeld

Auch der HC Davos musste in der Cup-Startrunde schon unliebsame Erfahrungen machen. Vor vier Jahren unterlagen die Bündner Dübendorf mit 4:5 nach Verlängerung. Dass der HCD ein weiteres Mal in der ersten Runde Schiffbruch erleidet, deutet sich vor dem ersten Pflichtspiel von Trainer Christian Wohlwend indes nicht an. In den finalen Testspielen gegen die ZSC Lions (6:3) und Visp (5:0) zeigten die Landwassertaler, dass sie bereit sind. Zudem trifft der HCD mit Frauenfeld auf einen Gegner, der drei Ligen tiefer agiert.

Für den Cup haben sich die Thurgauer erst zum dritten Mal überhaupt qualifizieren können. 2016 (1:4 gegen Kloten) und 2017 (1:8 gegen die ZSC Lions) war jeweils in der ersten Runde Schluss. Für das Cupspiel gegen Davos wurden auf der Kunsteisbahn Frauenfeld 42 zusätzliche Sitzplätze montiert. Das Stadion dürfte mit total 1900 Zuschauern ausverkauft sein. (so/sda)

Auch im Cup mit dabei: Der EHC Arosa (nur für Abonnenten)

Kommentar schreiben

Kommentar senden