×

Biel und Lausanne bei Halbzeit in Führung

Biel und Lausanne befinden sich in der Champions Hockey League auf Achtelfinal-Kurs. Beide Teams führen zur Halbzeit der Qualifikation ihre Gruppen als Leader an.

Agentur
sda
Freitag, 06. September 2019, 22:55 Uhr Eishockey
Jan Neuenschwander (links) erzielte das Siegtor für Biel beim norwegischen Meister
Jan Neuenschwander (links) erzielte das Siegtor für Biel beim norwegischen Meister
KEYSTONE/MARCEL BIERI

Die Seeländer realisierten mit einem 3:2 beim norwegischen Meister Frisk Asker den dritten Sieg im dritten Gruppenspiel. Zwei von drei Treffern erzielten die Seeländer in Überzahl. Das Siegtor zum 3:2 schoss Jan Neuenschwander in der 58. Minute. Im Finish verhinderte Biels Nummer-2-Keeper Elien Paupe noch den möglich gewesenen Ausgleich der Gastgeber und damit ein Nachsitzen.

Biel hatte im Mitteldrittel auf einen 0:1-Rückstand mit Powerplay-Toren von Mathieu Tschantré und Luca Cunti zur 2:1-Führung geantwortet, ehe im Schlussdrittel die Norweger zunächst zum Ausgleich kamen. Doch schliesslich entschied Neuenschwander mittels Ablenker die Partie für die Gäste. Biel führt die Gruppe A nun mit drei Punkten Vorsprung auf Klagenfurt an.

Allerdings verletzte sich Biels langjähriger Nationalstürmer Damien Brunner laut Medienberichten bei seinem ersten Einsatz am Handgelenk. Erste ärztliche Untersuchungen sollen bereits am Freitag vor Ort in Norwegen erfolgt sein.

Lausanne löste derweil Junost Minsk mit einem 3:2-Heimerfolg als Leader der Gruppe D ab. Die Waadtländer imponierten in den ersten beiden Dritteln in Spezialsituationen. Tyler Moy und Lukas Frick sorgten jeweils in Über- sowie Joel Vermin in Unterzahl für eine wegweisende 3:1-Führung. Lausanne führt die Rangliste seiner Gruppe mit sechs Punkten aus drei Spielen vor Minsk an.

Frisk-Asker - Biel 2:3 (0:0, 1:2, 1:1)

1504 Zuschauer. - SR Piragic/Wannersted (CRO/NOR), Waldejer/Bakken (NOR/NOR). Tore: 25. Lavoie (Krogdahl, Björkung) 1:0. 32. Tschantré (Karaffa, Salmela/Ausschluss Kasastul) 1:1. 39. Cunti (Künzle, Karaffa/Ausschluss Björkung) 1:2. 50. Christiansen (Fröshaug, Jacobsen/Ausschluss Tschantré) 2:2 58. Jan Neuenschwander (Moser, Pouliot) 2:3. - Strafen: je 8mal 2 Minuten. - Bemerkungen: Biel mit Paupe im Tor.

Lausanne - Junost Minsk 3:2 (1:0, 2:1, 0:1)

1134 Zuschauer. - SR Rencz/Hebeisen (HUN/SUI), Progin/Duarte (SUI). - Tore: 16. Moy (Junland/Ausschluss Geraschenko) 1:0. 24. Frick (Ausschluss Parfejewetz) 2:0. 25. Malzew (Kolgotin, Mizkewitsch) 2:1. 35. Vermin (Jeffrey/Ausschluss Junland!) 3:1. 53. Kaschkar 3:2. - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Lausanne, 5mal 2 Minuten gegen Junost Minsk. - Bemerkungen: Lausanne mit Boltshauser im Tor.

Champions Hockey League. 3. Spieltag. Gruppe A: Frisk Asker - Biel (0:0, 1:2, 1:1). : Tappara Tampere - Klagenfurt 8:3 (2:2, 2:0, 4:1). - Rangliste (je 3 Spiele): 1. Biel 9 (6:3). 2. Klagenfurt 6 (9:10). 3. Tappara Tampere 3 (10:7). 4. Frisk Asker 0 (3:8).

Gruppe D: Lausanne - Junost Minsk 3:2 (1:0, 2:1, 0:1). Ocelari Trinec - Lahti Pelicans 5:3 (0:2, 1:1, 4:0). - Rangliste (je 3 Spiele): 1. Lausanne 6 (10.9). 2. Minsk 5 (7:5). 3. Lahti 4 (8:10). 4. Trinec 3 (5:6).

Kommentar schreiben

Kommentar senden