×

«Kamikaze» auf Davoser Eis

Aaron Palushaj hätte Fussballer werden sollen – und landete wegen seiner Lehrerin beim Eishockey. Beim HCD will er nicht nur an seinen Toren gemessen werden.

Aaron Palushajs erste Erinnerungen an Davos? Stress. Und das erst noch an Weihnachten. Der 29-Jährige lacht, wenn er heute die Geschichte erzählt. Es ist der 25. Dezember 2016, Palushaj Stürmer beim AHL-Klub Cleveland Monsters, als die Offerte von Dinamo Minsk kommt. Palushaj unterschreibt, setzt sich wenige Stunden später ins Flugzeug und reist direkt nach Davos, wo sein neues Team beim Spengler Cup im Einsatz steht.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.