×

Kim Lindemann ist zurück in Arosa

Nach 18 Jahren in den höchsten Spielklassen des Landes kehrt Kim Lindemann zum EHC Arosa zurück. Er will mithelfen, dass die Schanfigger nach dem Aufstieg in die MSL auch dort regelmässig punkten können.

Vor einem Monat liess der EHC Arosa die Transferbombe platzen. Nach 433 Matches in der National League und 387 Partien in der Swiss League verstärkt Kim Lindemann ab sofort den MSL-Aufsteiger. Lindemanns Zusage bedeutet für ihn auch die Rückkehr zu seinem Stammklub. «Ich freue mich, dass es geklappt hat», so der 36-Jährige. Bereits vor einem Jahr habe er mit Trainer Marc Haueter und Geschäftsführer Adrian Fetscherin Kontakt gehabt. «Damals passte es noch nicht. In der Zwischenzeit hat sich die Situation verändert.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.