×

Payr zu Ambri, Kienzle zum HCD

Der HC Davos und der HC Ambri-Piotta haben sich auf einen Spielertausch geeinigt. Aus der Leventina stösst Veteidiger Lorenz Kienzle ins Landwassertal, im Gegenzug überlässt der HCD den Tessinern Julian Payr.

Südostschweiz
Mittwoch, 03. Juli 2019, 16:15 Uhr Eishockey

Payr geht, Kienzle kommt: Wie der HC Davos am Mittwochnachmittag mitteilte, hat man sich mit dem HC Ambri-Piotta auf den Spielertausch zwischen Julian Payr und Lorenz Kienzle geeinigt.

Das Tauschgeschäft sei zustande gekommen, weil Julian Payr mit einem Wechselwunsch an die HCD-Verantwortlichen herangetreten sei. In der Folge wurde der Ausbildungsvertrag mit dem 18-jährigen österreichischen Internationalen aufgelöst und und mit dem HCAP der Wechsel von Kienzle vereinbart.

Der 31-jährige Kienzle stösst mit der Referenz von über 450 NL-Spielen zu den Bündnern. Bevor der Verteidiger 2018 zu Ambri-Piotta wechselte, waren die ZSC Lions, Lugano und Fribourg-Gottéron seine Stationen in der höchsten Schweizer Spielklasse. Beim HCD unterschrieb Kienzle einen Zweijahresvertrag. (krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden