×

Weltmeisterschaften 2023 bis 2025 vergeben

Am IIHF-Kongress in Bratislava wurden die Weltmeisterschaften von 2023 bis 2025 vergeben.

Agentur
sda
Freitag, 24. Mai 2019, 13:56 Uhr Eishockey
Russland (im Bild Jewgeni Malkin) baut in St. Petersburg für seine nächste WM das grösste Eishockey-Stadion der Welt
Russland (im Bild Jewgeni Malkin) baut in St. Petersburg für seine nächste WM das grösste Eishockey-Stadion der Welt
KEYSTONE/MELANIE DUCHENE

In vier Jahren findet das Turnier in St. Petersburg statt. Die zweitgrösste Stadt Russlands ist zum dritten Mal nach 2000 und 2016 Austragungsort der WM. Dafür wird die grösste Eishockey-Arena der Welt gebaut. Die Kapazität beträgt je nach Bedarf 21«500 bis 23»000 Zuschauer. Das zweite Stadion ist jenes, das für die WM 2000 errichtet wurde, und bietet 12'300 Zuschauern Platz.

2024 kommen wie 2015 Prag und Ostrava zum Handkuss. Vor neun Jahren wurde die WM-Rekordmarke von 741'690 Zuschauern erreicht. In Prag findet bereits zum elften Mal eine Eishockey-WM statt. 2025 erhielten Schweden und Dänemark den Zuschlag. Im kommenden Jahr ist die Schweiz mit Zürich und Lausanne WM-Gastgeber. 2021 steigt das Turnier in Weissrussland (Minsk) und Lettland (Riga), 2022 in Finnland (Tampere und Helsinki).

Kommentar schreiben

Kommentar senden