×

Auch Österreich setzt auf den HCD-Benjamin

Der 19-jährige HCD-Stürmer Benjamin Baumgartner hat es in den WM-Kader Österreichs geschafft. Damit erlebt der begabte Center am Samstag gegen Lettland seine Feuertaufe auf höchstem internationalen Niveau.

Südostschweiz
Freitag, 10. Mai 2019, 09:52 Uhr Eishocky
Benjamin Baumgartner kommt im Alter von 19 Jahren zu seinem WM-Debüt.
KEYSTONE

In der abgelaufenen Saison war Benjamin Baumgartner einer der wenigen Farbtupfer im HCD-Kollektiv. In den Relegationsspielen am Ende der Saison drehte der 19-jährige Center richtig auf. Acht Skorerpunkte (5 Tore/3 Assists) trug der gebürtige Salzburger, der seit der U15 beim HCD spielt, zum erfolgreichen Davoser Saisonende bei.

Baumgartners starke Leistungen sind auch dem österreichischen Nationaltrainer Roger Bader nicht verborgen geblieben. Als mit Abstand jüngster Spieler wurde Baumgartner am Donnerstag vom Schweizer Trainer der Österreicher in den finalen WM-Kader berufen. Beim Testspiel am Dienstag gegen Kanada (5:7) durfte Baumgartner in der Top-Linie mit NHL-Spieler Michael Raffl und Peter Schneider ran.

«Wollten ihn gegen Kanada ins Wasser werfen.»

Roger Bader, ÖEHV-Teamchef

Bader via «laola1.at» zum Auftritt seines Team-Benjamins: «Wir wollten ihn gegen Kanada ins Wasser werfen und schauen, wie er performt, aber das hat er schon seit Wochen gemacht, daher war ich nicht überrascht.»

Baumgartner ist neben Nati-Star Andres Ambühl der zweite HCD-Spieler, der an der diesjährigen WM in Bratislava im Einsatz steht. Am Dienstag (20.15 Uhr) kommt es in der Gruppe B bei der Begegnung zwischen der Schweiz und Österreich zum Direktduell der Beiden. (krt)

Das Wissen gleich anwenden: Hier ist das Bündner WM-Quiz

Kommentar schreiben

Kommentar senden