×

Aroser Titelträume auf der Lenzerheide geplatzt

Der EHC Arosa hat die Finalserie um den Schweizer Amateur-Meistertitel gegen den SC Lyss mit 1:3 verloren. Im finalen Spiel der Saison unterlag der 1.-Ligist aus dem Schanfigg den Bernern am Donnerstag mit 0:4.

Südostschweiz
Donnerstag, 28. März 2019, 22:33 Uhr Regio-Eishockey
Für den EHC Arosa gab es im letzten Saisonspiel nichts zu holen.
PHILIPP BAER

Weil das Sport- und Kongresszentrum Arosa wegen eines Ärztekongress’ besetzt war, mussten die Eishockeyspieler des EHC Arosa für das zweite Heimspiel der 1.-Liga-Playoff-Finalserie ins Sportzentrum Dieschen nach Lenzerheide ausweichen.

Am Ende stellte sich heraus, dass die «Heide» für das Team von Trainer Marc Haueter kein gutes Pflaster war. Mit 0:4 mussten sich die «Gastgeber» dem SC Lyss geschlagen geben. Mit dem dritten Sieg in der Best-of-5-Serie kürten sich die Berner zum Schweizer Amateur-Meister. Freuen durften sich die Aroser dennoch. Zusammen mit Lyss werden die Schanfigger nächste Saison neben dem EHC Chur als zweiter Bündner Klub in der dritthöchsten nationalen Liga (MSL) agieren. (krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden