×

Arosa lechzt nach dem «Break»

Heute Dienstagabend hat der EHC Arosa die Chance, im 1.-Liga-Playoff-Final den so wichtigen Auswärtssieg zu holen.

Südostschweiz
Dienstag, 12. März 2019, 09:20 Uhr Regio-Eishockey
Der EHC Arosa hat im Playoff-Final Fahrt aufgenommen.
MARCO HARTMANN

War das eine beeindruckende Reaktion des EHC Arosa auf die 1:5-Niederlage in Wetzikon zu Beginn des Ostschweizer 1.-Liga-Playoff-Finals. Mit 7:2 fegten die Schanfigger die Zürcher Oberländer am Samstag vor heimischem Publikum vom Eis. 1:1 steht es somit in der Best-of-5-Serie, und alles ist wieder respektive nach wie vor offen.

Wenn Arosa heute Dienstag in Wetzikon das Startdrittel – der bisher einzigen schwachen Phase im Final – nicht wieder verschläft wie am vergangenen Donnerstag, ist denkbar, dass die Mannschaft von Headcoach Marc Haueter in der Serie 2:1 in Führung geht. Am Donnerstag zu Hause hätte Arosa dann bereits einen Matchpuck für den 1.-Liga-Titel.

Einfach wird die Aufgabe für die Aroser zwar nicht werden, aber die ersten beiden Begegnungen haben gezeigt, dass sie lösbar ist. (js/krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden