×

Prättigau düpiert Qualisieger Wetzikon

Während der HC Prättigau-Herrschaft und der EHC Arosa mit Siegen in die 1.-Liga-Playoffs gestartet sind, hat der EHC Chur in der MSL-Abstiegsrunde den Anschluss an die Nicht-Abgstiegsplätze geschafft.

Südostschweiz
Mittwoch, 13. Februar 2019, 09:33 Uhr Auch Chur und Arosa gewinnen
Dem HC Prättigau-Herrschaft gelingt zum Playoff-Auftakt eine faustdicke Überraschung.
ARCHIVBILD THEO GSTÖHL

EHC Wetzikon – HC Prättigau-Herrschaft 1:3

Grosser Erfolg für den HC Prättigau-Herrschaft zum Auftakt in die 1.-Liga-Playoffs. Gegen Qualifikationssieger Wetzikon setzte sich das Team von Trainer Dusan Halloun mit 3:1 durch. Nach dem Auswärts-Coup der Bündner geraten die Favoriten aus dem Zürcher Oberland in der Best-of-5-Viertelfinalserie bereits ordentlich unter Druck.


EHC Arosa – Pikes EHC Oberthurgau 6:2

Der Start in die Playoffs ist am Dienstagabend auch dem EHC Arosa geglückt. Anders als Prättigau waren die Schanfigger als Qualifikationszweiter gegen Oberthurgau der Favorit – dieser Rolle wurden sie vor 740 Zuschauern im Aroser Sport- und Kongresszentrum gerecht.

Einige Spielszenen im Video


EHC Chur – EHC Seewen 7:2

Ein dickes Ausrufezeichen hat in der Abstiegsrunde der MSL (dritthöchste nationale Spielklasse) derweil der EHC Chur gesetzt. Dank dem Sieg gegen Seewen hat der Stadtklub nach zwei von sechs Spielen den Anschluss an Star Forward und den HC Düdingen Bulls geschafft. Will das Team von Trainer Konstantin Kuraschew den Abstieg verhindern, muss es in den verbleibenden vier Spielen mindestens ein Team hinter sich lassen.

Tabelle Abstiegsrunde MSL

TABELLE SWISS ICE HOCKEY

 

Die nächsten Spiele

Abstiegsrunde MSL

  • 16.02., 20.15 Uhr: Star Forward – EHC Chur

1.-Liga-Playoffs

  • 14.02., 20.00 Uhr: HC Prättigau-Herrschaft – EHC Wetzikon
  • 14.02., 20.00 Uhr: Pikes EHC Oberthurgau – EHC Arosa

Kommentar schreiben

Kommentar senden