×

Berner Lichtblick in der Davoser Misere

Ein «Berner Giel» durch und durch, wagte Dario Meyer beim HC Davos im Sommer einen Neuanfang. Der 22-Jährige gehört zu den wenigen positiven Überraschungen bei den Bündnern in dieser Saison.

Wäre Eishockey ein Wunschkonzert, Dario Meyer würde heute wohl kaum für Davos spielen. In breitem Berndeutsch spricht er von sich. Dem «Berner Giel», der in der Agglomeration der Hauptstadt gross geworden war. Der beim SCB sämtliche Juniorenabteilungen durchlief. Der später, 2016, seinen ersten Profi-Vertrag bei den Mutzen unterschrieb und im selben Jahr sein Debüt in der National League gab. «Es war ein Traum, dort zu spielen», sagt Meyer noch heute, «für einen jungen Berner gab es nichts grösseres.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.