×

Januar-Loch beim HCD? Ein Mythos

Zuletzt wies der HC Davos nach dem Spengler Cup oft einen besseren Punkteschnitt auf als in der gesamten Qualifikation.

Eine 3:4-Niederlage gegen Lugano – der Start ins neue Jahr ist dem HC Davos trotz den überzeugenden Auftritten am Spengler Cup misslungen. Typisch, könnte man meinen, ist im Bezug auf den HCD um den Jahresauftakt doch immer wieder vom berühmten «Januar-Loch» oder dem «Spengler-Cup-Blues» zu hören. «Dieses Mal brauchen wir das Gegenteil», sagte denn auch HCD-CEO Marc Gianola in einem Interview schon vor dem Turnier und fügte an: «Ausländische Teams konnten in Davos immer wieder in Schwung kommen und diesen dann in den Ligaalltag mitnehmen.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.