×

Goalie-Rochade beim HCD

Der HC Davos hat auf die Saison 2019/20 hin Goalie Sandro Aeschlimann vom EV Zug verpflichtet. Gilles Senn wird seinen auslaufenden Vertrag bei den Bündnern derweil definitiv nicht verlängern.

Südostschweiz
Freitag, 04. Januar 2019, 10:56 Uhr Eishockey
Der HC Davos stellt sich auf der Goalie-Position neu auf.
KEYSTONE

Der HC Davos hat von der Organisation des EV Zug Goalie Sandro Aeschlimann verpflichtet. Der 24-Jährige unterschrieb bei den Bündnern einen Zweijahresvertrag. Dies gab der Schweizer Rekordmeister am Freitag in einer Medienmitteilung bekannt.

Aeschlimann, der in der Saison 2017/18 sein Debüt für das Zuger National-League-Team gab, kam in der laufenden Saison sowohl für das Fanionteam wie auch für das Swiss-League-Team EVZ Academy zum Einsatz. Sowohl in der höchsten wie auch der zweithöchsten Spielklasse überzeugte Aeschlimann mit einer Fangquote von über 93 Prozent.

Senn verlässt den HC

Goalie Gilles Senn wird seinen im Sommer auslaufenden Vertrag beim HC Davos derweil definitiv nicht verlängern. Dies bestätigte HCD-Mediensprecher Markus Glarner gegenüber TV Südostschweiz. Senn, der 2017 als Nummer 129 von den New Jersy Devils gedraftet wurde, wird sein Glück in Übersee versuchen. Bereits in den Zwischensaisons 2017 und 2018 weilte er bei der NHL-Organisation im Prespect Camp.

Beim HCD laufen im Sommer auch die Verträge mit den beiden weiteren Goalies Joren van Pottelberghe (ausgeliehen an Kloten) und Anders Lindbäck aus.

Kommentar schreiben

Kommentar senden