×

«Das ist frustrierend und peinlich»

Kein anderer Torhüter in der National League hat diese Saison schon so viele Gegentore erhalten wie der HCD-Goalie Anders Lindbäck. Er habe Mühe, gedanklich abzuschalten, sagt der Schwede.

Im Sommer ist Anders Lindbäck nach Davos gekommen. 69 Gegentore hat der Schwede in 20 Partien bereits erhalten – so viele wie noch kein anderer Goalie in der National League. Auch die Prozentquote der gehaltenen Schüsse liegt mit 89,62 deutlich unter dem ligaweiten Durchschnitt. «Das ist frustrierend», sagt Lindbäck. Die Situation lässt ihn nicht kalt. Unvergessen: Sein Ausraster Mitte November gegen Fribourg-Gottéron, als er in den ersten zehn Minuten vier Gegentreffer kassierte und daraufhin seinen Stock wutentbrannt in mehrere Stücke zerstörte.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.