×

Servette-Genève erleiden Blamage

Aufsteiger Rapperswil-Jona Lakers feiert den ersten Auswärtssieg in der National League in dieser Saison. Der Tabellenletzte siegt in Genf gegen Servette 3:1.

Agentur
sda
Samstag, 01. Dezember 2018, 22:52 Uhr Eishockey
Die Rapperswil-Jona Lakers schafften in Genf eine Überraschung und holten den ersten Auswärtssieg der Saison
Die Rapperswil-Jona Lakers schafften in Genf eine Überraschung und holten den ersten Auswärtssieg der Saison
KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI

Beste Heimmannschaft gegen schlechtestes Auswärtsteam, die Genfer gingen als klarer Favorit in die Partie, umso mehr, als sie die letzten vier Spiele mit einem Torverhältnis von 20:6 gewonnen hatten. Die Lakers waren jedoch hungriger, agierten sehr diszipliniert und kämpften aufopferungsvoll. Deshalb ging der Sieg der St. Galler absolut in Ordnung.

Das letztendlich entscheidende 2:1 erzielte Sven Berger 26 Sekunden vor der zweiten Pause. Der Verteidiger schoss sein zweites Saisontor. In der 59. Minute machte Casey Wellman mit einem Schuss ins leere Gehäuse alles klar. Der Amerikaner hatte in der 7. Minute im Powerplay bereits für das 1:0 der Lakers verantwortlich gezeichnet.

Seit dem Comeback nach einer Verletzung hat Wellman in zehn Partien (inklusive Schweizer Cup) sieben Tore und vier Assists erzielt. Er ist ein Sinnbild dafür, dass es den St. Gallern zuletzt mit vier Siegen in sieben Ernstkämpfen besser gelaufen ist. Die Lakers hatten schon das erste Saisonduell gegen Genève-Servette (4:3) gewonnen.

Genève-Servette - Rapperswil-Jona Lakers 1:3 (1:1, 0:1, 0:1)

5677 Zuschauer. - SR Dipietro/Tscherrig, Castelli/Ambrosetti. - Tore: 7. Wellman (Gilroy, Knelsen/Ausschluss Berthon) 0:1. 20. (19:21) Wick 1:1. 40. (39:34) Berger (Mosimann, Hüsler) 1:2. 59. Wellman (Kristo, Gähler) 1:3 (ins leere Tor). - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Genève-Servette, 4mal 2 Minuten gegen die Rapperswil-Jona Lakers. - PostFinance-Topskorer: Richard; Kristo.

Genève-Servette: Descloux; Jacquemet, Martinsson; Antonietti, Mercier; Vukovic, Kast; Bezina; Rubin, Richard, Winnik; Wick, Rod, Douay; Simek, Romy, Bozon; Fritsche, Berthon, Kyparissis; Maillard.

Rapperswil-Jona Lakers: Nyffeler; Gähler, Profico; Gilroy, Berger; Iglesias, Schmuckli; Hächler, Maier; Spiller, Knelsen, Casutt; Kristo, Schlagenhauf, Wellman; Mosimann, Mason, Hüsler; Primeau, Ness, Lindemann.

Bemerkungen: Servette ohne Wingels, Skille, Völlmin, Almond, Bouma, Fransson und Tömmernes. Rapperswil-Jona Lakers ohne Helbling, Schweri, Rizzello (alle verletzt) und Aulin (überzähliger Ausländer). - 40. Pfostenschuss Kristo. - Timeout Servette (53.), von 58:02 bis 58:18 und von 58:32 bis 59:43 ohne Goalie.

Kommentar schreiben

Kommentar senden