×

Chur kommt weiter nicht vom Fleck

Der EHC Chur hat am Mittwoch im Kellerduell mit dem EHC Basel/Kleinhüningen zu Hause eine empfindliche 2:5-Niederlage einstecken müssen.

Südostschweiz
Donnerstag, 08. November 2018, 09:00 Uhr Regio-Eishockey
Auch Erstlinien-Center Yannick Bucher blieb gegen Basel wirkungslos.
YANIK BÜRKLI

Wieder einmal hat der EHC Chur ein Spiel auf der Zielgeraden verloren. Zu Hause gegen Basel stand es bis zur 44. Minute 2:2. Für Chur hatte Curdin Lampert zweimal getroffen. Doch dann zogen die Gäste innert fünf Minuten auf 5:2 davon, am Ende setzte sich das Team des russischen Trainers mit Chur-Vergangenheit Albert Malgin im Duell mit seinem Churer Landsmann Konstantin Kuraschew mit diesem Resultat durch.

Für den EHC Chur war die Niederlage gegen die Basler nicht nur die dritte Pleite in Folge. Auch distanzierte Basel die Churer dank dem Sieg auf sechs Punkte und kletterte über den Strich. Die Bündner dagegen verbleiben in der Tabelle der dritthöchsten nationalen Spielklasse (MSL) auf dem vorletzten Platz, punktgleich mit Schlusslicht Seewen. (krt)

Wenn sogar der Klub-Twitterer verärgert ist

Kommentar schreiben

Kommentar senden