×

Wie weiter mit Joren van Pottelberghe?

Der HC Davos ist mit drei Torhütern in die Saison gestartet. Damit auch der jüngste, Joren van Pottelberghe, zum Einsatz kommt, hat ihn der HCD nach Dänemark geschickt. Jetzt ist der 21-Jährige nach vier Einsätzen zurückgekehrt - wie es weitergeht, bleibt ein Fragezeichen.

Südostschweiz
Mittwoch, 17. Oktober 2018, 10:09 Uhr HCD-Torhüter ist zurück
Wie es mit Joren van Pottelberghe vom Hockey Club Davos weitergeht, steht in den Sternen.
YANIK BÜRKLI

Kurz vor Saisonbeginn hat der HC Davos einen weiteren Goalie unter Vertrag genommen. Durch die Unterzeichnung des ehemaligen NHL-Torhüters Anders Lindbäck sanken insbesondere die Chancen von Joren van Pottelberghe, im Davos weiter zu Einsätzen zu kommen. Daher hat der Rekordmeister dafür gesorgt, dass van Pottelberghe in Dänemark zum Einsatz kam. Nach vier Spielen beim dänischen Klub Rongsted ist der Torhüter nun zurück in Davos. Mit einer Fangquote von 88,5 Prozent und elf Gegentreffern in vier Spielen kann der Einsatz nicht wirklich als grosser Erfolg bezeichnet werden. 

Wie es mit dem 21-Jährigen jetzt weitergeht, weiss niemand so genau. «Im Moment können wir dazu gar nichts sagen. Sobald ein definitiver Entscheid feststeht, wie es mit Joren weitergeht, werden wir dies kommunizieren», so Markus Glarner, Mediensprecher vom HC Davos, auf Anfrage.

Mit Lindbäck, van Pottelberghe und Gilles Senn verfügt Davos derzeit über drei Torhüter. (egt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden