×

Neue Namen, neue Spielorte – die MSL vor der zweiten Saison

Was darf von der MSL, der dritthöchsten Eishockey-Liga der Schweiz, in der neuen, der zweiten Saison erwartet werden? Die bisher besten Teams werden wohl erneut die besten sein. Chur gehört nicht dazu.

Die erste MSL-Saison ist Geschichte – und wird nicht überall einen positiven Eintrag in die Geschichtsbücher finden – schon gar nicht in Chur. Der Stadtklub beendete die Spielzeit 2017/18 im zweitletzten Rang. Spitze waren die Churer nur betreffend des Zuschaueraufmarsches. 629 Schaulustige im Schnitt wurden vergangene Saison trotz zu vielen unbefriedigenden Resultaten in der Regular Season im Thomas-Domenig-Stadion gezählt – nur in Basel waren es in dieser Spielklasse mehr (730).

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.