×

Bündner Filmemacher mit letztem Hurra für Seger

Der Bündner Filmemacher Riccardo Signorell hat ZSC-Lions-Legende Mathias Seger während seinen allerletzten Playoffs begleitet. Entstanden ist ein 30-minütiger Dokumentationsfilm, der am Montagabend erstmals ausgestrahlt wird.

Südostschweiz
Dienstag, 08. Mai 2018, 05:33 Uhr Eishockey
Riccardo Signorell bei Filmaufnahmen während den Playoffs.
PRESSEBILD

In den allerletzten Wochen seiner 19-jährigen Spielerkarriere bei den ZSC Lions wurde Mathias Seger vom Bündner Filmemacher und Ex-Eishockeyprofi Riccardo Signorell begleitet. Ein perfekteres Drehbuch hätte sich der 48-jährige Churer für den Dokumentationsfilm «Mathias Seger: Playoffs & Goodbye – Eine Legende tritt ab» nicht wünschen können. Denn Segers Abschiedstournee gipfelte im Meistertitel.

Seltene und ungesehene Emotionen

«Mich haben die Spieler, ihre Ruhe und ihrer Offenheit während der ganzen Zeit sehr fasziniert. So konnte ich sowohl in der Kabine wie auch auf der Spielerbank sehr seltene und ungesehene Emotionen festhalten», wird Signorell in einer Medienmitteilung über sein neustes Filmprojekt zitiert.

Erstmals ausgestrahlt wurde die 30-minütige Dokumentation am Montag, 7. Mai, um 20.15 Uhr auf dem Sender «MySports HD». Seither ist der Streifen auf dem Youtube-Kanal des Sportsenders abrufbar. (krt)

Der Film

Kommentar schreiben

Kommentar senden