×

Forster: «Meine erste Fahrt nach Davos war sehr speziell»

Beat Forster trifft in den Play-offs ausgerechnet auf den HC Davos und seine früheren Teamkollegen.

Aus der Davoser Garderobe dröhnten längst die Musik-Boxen, gut gelaunt trabten die HCD-Spieler zum Auslaufen durch die Gänge der Tissot Arena. Von den Bielern dagegen: keine Spur. Lange blieb die Kabinentür nach dem 2:5 im ersten Spiel dieser Play-off-Serie verschlossen. «Ganz normal», beschwichtigt Verteidiger Beat Forster gestern nach dem Training, «jeder hat nach einer Partie seinen Ablauf. Dieser ändert sich auch während den Play-offs nicht.» Die Stimmung sei im ersten Moment aber schon «etwas down» gewesen. «Wir haben uns dann aber sofort wieder Mut gemacht.»