×

Forster: «Meine erste Fahrt nach Davos war sehr speziell»

Über 500 Spiele, fünf Meistertitel – der HCD wird bei Beat Forster stets in Erinnerung bleiben. Nun ist der Biel-Verteidiger mit seinem Team ausgerechnet auf einen Sieg in seiner alten Heimat angewiesen.

Aus der Davoser Garderobe dröhnten längst die Musik-Boxen, gut gelaunt trabten die HCD-Spieler zum Auslaufen durch die Gänge der Tissot Arena. Von den Bielern dagegen: keine Spur. Lange blieb die Kabinentür nach dem 2:5 im ersten Spiel dieser Play-off-Serie verschlossen. «Ganz normal», beschwichtigt Verteidiger Beat Forster gestern nach dem Training, «jeder hat nach einer Partie seinen Ablauf. Dieser ändert sich auch während den Play-offs nicht.» Die Stimmung sei im ersten Moment aber schon «etwas down» gewesen. «Wir haben uns dann aber sofort wieder Mut gemacht.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.