×

Haas zum HCD? Davos und Biel dementieren

Gemäss «20min.ch» seien sich Biel-Stürmer Gaëtan Haas und der HC Davos einig über einen Vertrag ab Sommer 2017. Beide involvierten Trainer dementieren indes.

Südostschweiz
Montag, 29. August 2016, 17:16 Uhr NLA
Sind Gaëtan Haas (links) und Samuel Walser nächste Saison in Davos Teamkollegen? Bild Keystone

Überraschend käme der Transfer ja nicht. Bereits letzte Saison, als Gaëtan Haas seinen Vertrag doch noch in Biel um ein Jahr verlängerte, hatte der HC Davos Interesse an einer Verpflichtung gezeigt. Nun soll sie quasi mit einjähriger Verspätung doch noch erfolgen. Oder sogar bereits erfolgt sein. «20 Minuten» vermeldet den Transfer auf nächste Saison hin (Die Spielzeit 2015/16 hat noch nicht einmal begonnen …) bereits als fix.

«Ich weiss von nichts», sagt Arno Del Curto, Trainer und Sportchef beim HCD allerdings. Und auch Kevin Schläpfer, Trainer in Biel, sagt auf Anfrage von suedostschweiz.ch ähnliches: «Wir haben nichts gehört. Das hat mir Gaëtan selbst auch so bestätigt.» Auch wenn Transfers immer früher abgewickelt werden, glaubt Schläpfer nicht, dass sich Haas bereits entschieden habe. «Unsere letzte Saison in Biel ging in die Hose. Aber Gaëtan wird sich sicher zunächst auch anschauen, wie es in Biel weitergeht.»

Haas, der äusserst talentierte Mittelstürmer, dürfte auf dem Markt zu den begehrtesten Schweizer Stürmern mit auslaufendem Vertrag gehören. Der 24-jährige Stürmer hat sich in seinem Stammverein in den letzten beiden Jahren als Stammkraft, Skorer und Leistungsträger etabliert. Seit 2014 ist er auch Teil der (erweiterten) Schweizer Nationalmannschaft. Er war WM-Debütant 2016 in Russland, hinterliess dabei aber einen zwiespältigen Eindruck und war bald überzählig. (kk)

Kommentar schreiben

Kommentar senden