×

Davoser Spieler räumen ab

Die Captains und Trainer der NLA-Klubs haben zum 13. Mal die besten Spieler der Liga gewählt. Mit dabei sind auch zahlreiche Spieler vom HC Davos, wenn auch nicht ganz zu vorderst.

Südostschweiz
Dienstag, 01. März 2016, 08:47 Uhr Captains und Trainer wählten

Die Spieler und Trainer der zwölf Eishockey-NLA-Klubs haben Pierre-Marc Bouchard vom EV Zug zum MVP, dem wertvollsten Spieler der Qualifikation gewählt. In vier der letzten fünf Jahre hatten sich in der MVP-Wahl Schweizer Spieler durchgesetzt (2015 Martin Plüss, 2014 Roman Wick, 2012 Reto Berra, 2011 Reto von Arx).

Die weiteren Awards gingen an Tobias Stephan vom EV Zug (bester Goalie), Daniel Sondell vom EV Zug (bester Verteidiger), nochmals Bouchard (bester Stürmer), Marc Crawford von den ZSC Lions (bester Trainer) und Auston Matthews (Aufsteiger des Jahres).

All-Star Team: Tobias Stephan (Zug); Daniel Sondell (Zug), Mikko Mäenpää (Ambri-Piotta); Pierre-Marc Bouchard (Zug), Perttu Lindgren (Davos), Auston Matthews (ZSC Lions).

Schweizer All-Star Team: Tobias Stephan (Zug); Romain Loeffel (Genf), Eric Blum (Bern); Andres Ambühl (Davos), Marc Wieser (Davos), Lino Martschini (Zug).

Wertvollster Spieler: 1. Pierre-Marc Bouchard (Zug) 8 Stimmen. 2. Auston Matthews (ZSC Lions) 6 Stimmen. 3. Andres Ambühl (Davos) 4 Stimmen. 4. Leonardo Genoni (Davos), Denis Hollenstein (Kloten) je 2 Stimmen. 6. Perttu Lindgren (Davos), Robert Nilsson (ZSC Lions) je 1 Stimme.

Bester Torhüter: 1. Tobias Stephan (Zug) 12 Stimmen. 2. Leonardo Genoni (Davos) 9 Stimmen. 3. Robert Mayer (Genf) 3 Stimmen.

Bester Verteidiger: 1. Daniel Sondell (Zug) 8 Stimmen. 2. Eric Blum (Bern) 4 Stimmen. 3. Mikko Mäenpää (Ambri-Piotta) 3 Stimmen. 4. Severin Blindenbacher (ZSC Lions) 2 Stimmen. 5. Marc-André Bergeron (ZSC), Félicien Du Bois (Davos), Beat Forster (Davos), Patrick Geering (ZSC), Beat Gerber (Bern), Kevin Hecquefeuille (Langnau), Romain Loeffel (Genf) je 1 Stimme.

Bester Stürmer: 1. Pierre-Marc Bouchard (Zug) 8 Stimmen. 2. Auston Matthews (ZSC Lions), Perttu Lindgren (Davos) je 5 Stimmen. 4. Lino Martschini (Zug) 3 Stimmen. 5. Denis Hollenstein (Kloten), Robert Nilsson (ZSC) je 1 Stimme.

Bester Trainer: 1. Marc Crawford (ZSC Lions) 11 Stimmen. 2. Arno Del Curto (Davos) 5 Stimmen. 3. Chris McSorley (Genf) 3 Stimmen. 4. Hans Kossmann (Ambri-Piotta), Doug Shedden (Lugano) je 2 Stimmen.

Aufsteiger des Jahres: 1. Auston Matthews (ZSC Lions) 8 Stimmen. 2. Pius Suter (ZSC Lions) 6 Stimmen. 3. Yannick Rathgeb (Fribourg) 3 Stimmen. 4. Vincent Praplan (Kloten), Marc Wieser (Davos) je 2 Stimmen. 6. Daniele Grassi (Ambri-Piotta), Denis Malgin, Niklas Schlegel (ZSC) je 1 Stimme.

Der «Tages-Anzeiger» und die «Tribune de Genève» befragen seit 2003 jeweils am Ende der Qualifikation die Captains und Trainer der NLA-Teams und vergeben nach NHL-Vorbild Awards. Die Wahl der Captains und Trainer geniesst unter den Akteuren den höheren Status als die offiziellen Awards, die der Eishockeyverband jeweils im September vergibt. (sda/phw)

Kommentar schreiben

Kommentar senden