×

Joren van Pottelberghe: Darum wechselt er nach Davos

Joren van Pottelberghe wird nächste Saison mit dem aktuellen Ersatzgoalie Gilles Senn das jüngste Goalie-Duo in der NLA wohl aller Zeiten bilden. Derzeit spielt der Schweizer U20-Nationalgoalie in Schweden. «suedostschweiz.ch» hat den 18-jährigen Goalie am Dienstag kurz vor dem Abendtraining per Skype erreicht und zum Interview gebeten.

Südostschweiz
Mittwoch, 10. Februar 2016, 10:42 Uhr Skype-Interview

Joren Van Pottelberghe erzählt von seinem Leben in Linköping, wo er seit drei Jahren für das Juniorenteam spielt. Der Zuger mit belgischen Wurzeln (seine belgischen Eltern lernten sich in der Schweiz kennen) gibt Einblick über seine Gedanken, warum er nächste Saison zum HC Davos wechseln wird und nicht in Schweden bleibt.

Er blickt zurück auf die U20-WM in Helsinki, wo er im Januar mit der Schweiz nach einem veritablen Auf und Ab zunächst trotz Punktgewinn gegen Kanada die K.o-Phase verpasste, danach aber den Ligaerhalt in der Relegationsrunde gegen Weissrussland souverän bewerkstelligte.

Und Van Pottelberghe spricht über die Gründe, wieso er zuletzt in Linköping nicht mehr zum Einsatz kam. Das Interview ist unten im Video zu sehen. (kk)

Kommentar schreiben

Kommentar senden