×

HCD-Verstärkung Alex Picard: «Meine Zeit in Genf ist vorbei»

Im allerletzten Moment hat der HC Davos Alexandre Picard als dritten Verstärkungsspieler für den Spengler Cup verpflichtet. Der kanadische Stürmer des Genf-Servette HC ist auf Klubsuche.

Südostschweiz
Samstag, 26. Dezember 2015, 21:03 Uhr Spengler Cup
Alex Picard jubelt im Servette-Dress, jetzt verstärkt er Davos am Spengler Cup. Bild Keystone

Eigentlich hätten am Spengler Cup Ville Koitinen, David Moss und Kevin Hecquefeuille den HC Davos verstärken sollen. Weil Langnaus Hecquefeuille sich aber am 23. Dezember in der letzten NLA-Runde verletzte, musste kurzfristig Ersatz gefunden werden. HCD-Trainer Arno Del Curto fand diesen in der Form von Alexandre Picard. Der 30-jährige Stürmer von Genf-Servette hat in dieser Saison noch kein Spiel bestreiten können. Zunächst, weil er mit einer Daumenverletzung ausfiel, danach, weil er im Team von Trainer Chris McSorley den Stammplatz verlor.

Darum ist für Picard die Einladung ans Turnier eine willkommene Gelegenheit, sich zu präsentieren. «Meine Zeit in Genf ist vorbei, ich suche einen neuen Klub», sagt er im Interview mit suedostschweiz.ch. Was Picard sonst noch vor seinem Spengler-Cup-Debüt mit dem HC Davos zu sagen hatte (Sonntag, 20.15 Uhr), ist unten im Video-Interview zu sehen. (kk)

Kommentar schreiben

Kommentar senden