×

Erfolgreiche Bilanz «Arosa Challenge»

Ein letztes Mal wurde an diesem Wochenende die «Arosa Challenge» in der Eishalle Arosa ausgetragen. Die vier National-Teams zeigten engagierte Leistungen auf dem Eis, gleichzeitig verabschiedete sich der Verband vom Veranstalter der Arosa Challenge.

Südostschweiz
Sonntag, 20. Dezember 2015, 15:05 Uhr Letzte Durchführung
Die «Arosa Challenge» ist nach vier Jahren Geschichte. Bild Keystone

Während vier Jahren – nach der ersten Ausführung in Herisau – hatte die «Arosa Challenge» einen festen Platz im Event-Kalender vom Ferienort Arosa. Im September 2015 wurde dann bekannt gegeben, dass der Verband Swiss Ice Hockey und Arosa als Veranstalter der «Arosa Challenge» die Zusammenarbeit beenden. Das 4-Länder-Turnier mit der Schweiz, Norwegen, Slowakei und Weissrussland wird künftig nicht mehr in den Bündner Bergen ausgetragen.

Dennoch: «Arosa ist und bleibt mit Eishockey verbunden. Wir haben uns hier in Arosa immer sehr wohl gefühlt und danken dem Team von Pascal Jenny und Roli Schuler, die das möglich gemacht haben.» sagte Marc Furrer, Präsident des Schweizer Eishockeyverbandes. Aber auch von Seiten Arosa wurden Dankesworte ausgesprochen: Philipp Holenstein, Direktor Arosa Bergbahnen, und Tourismusdirektor Pascal Jenny überreichten den Vertretern des Verbandes einen übergrossen Holz-Puck, wie Arosa Tourismus in einer Mitteilung schreibt.

Profis auf dem Eis

Von der Abschiedsstimmung war auf dem Eis bei den ersten Spielen unter dem neuen Headcoach Patrick Fischer nichts zu merken, die Spieler schenkten sich nichts und boten den Zuschauern spannende Szenen. Nach den Halbfinal-Spielen am Freitag stand am Samstag die Schweiz gegen die Slowakei im Final. In einem packenden und bis zum Schluss spannenden Match gelang der Heim-Mannschaft ein erneuter Sieg.

Das Schweizer Team hat die «Arosa Challenge» damit zum dritten Mal gewonnen, mit Freude nahm Team-Captain Andres Ambühl den Bergkristall entgegen und liess sich in der Eishalle Arosa von einem begeisterten Publikum feiern.

Die Verantwortlichen in Arosa werden in den kommenden Monaten entscheiden, ob und in welcher Form ein neuer Event am Wochenende vor Weihnachten durchgeführt werden wird. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden