×

Geholt, um den TTC Rapperswil-Jona in die NLA zu bringen

Geholt, um den TTC Rapperswil-Jona in die NLA zu bringen

Nach der abgebrochenen letzten Saison wollen die Tischtennisspieler aus Rapperswil-Jona mit einem Jahr Verspätung in die Nationalliga A aufsteigen – mit dem Ukrainer Andriy Sitak als neuer Nummer 1.

Linth-Zeitung
vor 1 Monat in
Sport

von Stefan Kleiser

Er ist der Tischtennisspieler mit seinem eigenem Klub. 2014 gründete der damals 28-jährige Andriy Sitak zusammen mit Kumpel Valerij Rakov in seiner Wahlheimat Slowakei den Verein Raksit Nitra. Im Doppel hatten die beiden einige Jahre zuvor gemeinsam Bronze an den ukrainischen Meisterschaften gewonnen, beide bestritten auch internationale Turniere. «Wir legen den Fokus in unserem Klub auf den Nachwuchs», erzählt Sitak. «Wir haben 40 Kinder in drei Gruppen. Es macht sehr viel Spass, zu sehen, wie sich die Kinder verbessern.»

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Kennt ihr schon "wuchanendlich"?
Mit dem neuen "Südostschweiz"-Newsletter jeden Donnerstag die besten Freizeittipps im Postfach.
Nicht mehr fragen