×

Weitere Millionen für den Bündner Sport

Weitere Millionen für den Bündner Sport

Der Kanton Graubünden stellt für den Bündner Sport drei Millionen Franken zur Verfügung. Er spricht von existenzbedrohenden Ausfällen für Bündner Klubs und Verbände.

Südostschweiz
vor 2 Wochen in
Sport
Unihockey-Saisonstart: Bündner Derby Malans - Chur
Bündner Unihockeyderby ohne Zuschauer. Erlaubt sind auf der Tribüne nur Staff- oder Mannschaftsmitglieder.
PHILIPP BAER / PHILIPP BAER

Die zweite Welle der Coronapandemie trifft den Breitensport erneut hart, erklärt die Bündner Regierung zur Begründung für die mittlerweile zweite Kantonale Finanzspritze für den Bündner Sport. Trainings seien nur sehr eingeschränkt möglich, Meisterschaftsspiele und Wettkämpfe aktuell gar verboten, schreibt sie in einer Mitteilung. Im Leistungssport seien Ernstkämpfe zwar möglich, jedoch ohne Publikum.

Einnahmeausfälle

Diese Einnahmeausfälle seien für viele Klubs existenzgefährdend, die Nachwuchsförderstrukturen seinen bedroht, ebenso wie Trainings- und Wettkampfbetrieb, so die Regierung weiter.

In Graubünden sorgen über 700 Sportvereine mit ihren rund 72'000 Mitgliedern, organisiert in 45 kantonalen Sportverbänden, für ein breites und vielfältiges Sportangebot - insbesondere auch im Kinder- und Jugendbereich.

Alarmierende Tatsachen

Der Bündner Regierungsrat Jon Domenic Parolini habe «Graubündensport» sowie den Verband für Sport den Auftrag erteilt, abzuklären, wie sich die aktuelle Lage bei den Mannschaftssportvereinen und –verbänden präsentiere. In der Folge habe ein Runder Tisch zusammen mit Vertretern von Mannschaftssportvereinen und –verbänden gezeigt, dass nach Abzug der Bundeshilfen bei einigen Vereinen eine erhebliche Finanzierungslücke bestehe und die Liquidität beim nun vielerorts eingetretenen Totalausfall der Saison 2020/21 nicht gesichert sei.

Nach der Unterstützung im April 2020 in der Höhe von einer Million Franken folgen nun also weitere drei Millionen Franken. Aktuelle Informationen sowie das entsprechende Merkblatt und Gesuchsformular sind auf der Webseite des Amts für Volksschule und Sport zu finden. (krr)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zum Thema MEHR