×

Calanda Broncos spielen wieder international

Calanda Broncos spielen wieder international

Das Bündner Footballteam Calanda Broncos spielt wieder international. Im Mai findet das erste CEFL-Spiel statt. Die Hoffnung ist gross, dass es dieses Jahr zu keinem coronabedingten Abbruch kommt.

Südostschweiz
vor 2 Monaten in
Sport
Bildfeature Calanda Broncos
Die Calanda Broncos treffen im ersten Spiel am 29. Mai auf den französischen Meister «Thonon Black Panthers» oder auf den spanischen Meister «Badalona Dracs»
PHILIPP BAER

Nachdem die letzte Saison der CEFL wegen des Coronavirus nicht gespielt werden konnte, startet die zentraleuropäische Liga für American Football einen erneuten Versuch. Das berichtet «endzone.ch», eine Plattform, welche die Sportart American Football in der Schweiz bekannter machen will.

Der diesjährige Wettbewerbsmodus sieht vor, dass die vier besten Teams gesetzt sind und die erste Runde nicht spielen werden. Zu diesen Teams gehören nebst den Bündnern auch der österreichische Meister 2019, die «Swarco Raiders Tirol», die deutschen «Unicorns» sowie die österreichischen Vizemeister 2019, die «Dacia Vienna Vikings». Alle anderen Teams spielen die Qualifikationsrunden.

Die erste Runde startet am 24. April. Die Calanda Broncos haben ihr erstes Spiel einen Monat später. Das Finalspiel ist für Ende Juni angesetzt, wie die CEFL auf ihrer Internetseite mitteilt. Es findet bei einem der beiden Finalisten statt.

Schweizer Saisonstart verschoben

Bereits bekannt ist, dass der Schweizerische American Football Verband den Saisonstart vom Frühling auf den Herbst verschiebt. Wie Präsident Claudio Spescha bestätigt, hat sich eine Mehrheit der Teams für eine Herbstsaison ausgesprochen. Da bis im Mai keine Spiele in der Schweiz stattfinden, müssen die Broncos mit sehr wenig Spielpraxis in die Spitzenspiele in die CEFL einsteigen. (kea)

Kommentieren

Kommentar senden