×

Behindertensportler des Jahres ist Paul Schnider

An der Bündner Sportnacht in Chur ist Pistelenschütze Paul Schnider vom Rollstuhl-Club Chur als Behindertensportler des Jahres geehrt worden.

Südostschweiz
Freitag, 23. Juni 2017, 22:03 Uhr Bündner Sportnacht 2017

Paul Schnider ist von einer Fachjury an der Bündner Sportnacht im GKB-Auditorium in Chur zum Behindertensportler des Jahres ausgerufen worden. Seit vielen Jahren gehört der in Mels lebende Schnider zu den besten Pistolenschützen Europas.

Lapsus bei Olympia

Mehr als zwei Dutzend Schweizer-Meister-Titel in den Disziplinen 10 Meter Luftpistole, 25 Meter Sportpistole und 50 Meter Matchpistole sind eine eindrückliche Bilanz. 1995 gewann Schnider an der EM im Teamwettbewerb zudem Bronze, und 1997 reichte es ihm mit dem Team sogar zu einer EM-Silbermedaille.

Im letzten Jahr qualifizierte sich Schnider zum vierten Mal nach Atlanta (1986), Sydney (2000) und London (2012) für die Paralympics. In Rio verpasste Schnider das angestrebte Top-Resultat mit den Plätzen 17 und 27. Ärgerlich war dabei sein Lapsus im Sportpistolen-Wettkampf. Abgelenkt durch eine Mitkonkurrentin gab er in der ersten Schnellfeuerserie nur vier statt der nötigen fünf Schüsse an. Ein Top-Resultat war danach nicht mehr möglich.

Der mit 5000 Franken dotierte Siegercheck dürfte Schnider im Verfolgen seiner zukünftigen Ziele bestärken.

Kommentar schreiben

Kommentar senden