×

Live-Battle um eine Steinbock-Trophäe

Ruedi aus Davos und Claudio aus Churwalden haben sich live im Radio um eine Trophäe von Spitzensportlerin Jasmin Nunige «gestritten». Das Steinbock-Geweih wurde für einen guten Zweck versteigert und ging schliesslich nach Churwalden.

Südostschweiz
Freitag, 05. August 2016, 16:56 Uhr Nunige-Trophäe für über 2000 Franken weg
Diesen Steinbock gewann Jasmin Nunige für ihren ersten Platz beim K78-Lauf. Bild RSO

Der K78-Lauf ist bekanntlich die Königsdisziplin am Swissalpine Marathon in Davos. 76 Kilometer legen die Läufer zurück und bezwingen dabei über 2500 Höhenmeter Differenz – nichts für Warmduscher! Die Davoser Spitzensportlerin Jasmin Nunige hat diesen Marathon erst vergangenes Wochenende erneut für sich entscheiden können und dies obwohl - oder vielleicht auch gerade weil sie an Multiple Sklerose (MS) erkrankt ist.

Trophäe von Nunige zu gewinnen

Für ihren Sieg erhielt sie einst eine Steinbock-Trophäe, welche sie nun eine Woche lang über Radio Südostschweiz versteigert hat.

Die Videobotschaft von Jasmin Nunige

Lange sah es so aus, als würde Ruedi aus Davos die Trophäe nach Hause holen. Er bot bereits am Anfang 2000 Franken. Am Freitagnachmittag haben sich nun Ruedi aus Davos und Claudio aus Churwalden ein Battle im Radio geliefert.

Moderator Jürg Feuerstein konnte dabei die Gebote immer höher treiben und schliesslich ersteigerte Claudio die Trophäe für 2200 Franken. Das Geld geht nun an die Regionalgruppe Multiple Sklerose Graubünden. 

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden