×

CHF 300.- Vergünstigung

Tansanias wilde Weite

Zauberhaftes Tansania – das sechstgrösste Land des Kontinents besticht durch weite Savannen, mächtige Krater und weltberühmte Nationalparks. Einmal hautnah dabei sein, wenn Löwen, Elefanten, Giraffen, Büffel oder viele andere Wildtiere voller Energie und Kraft die weite Landschaft durchziehen! Auch Sie werden nach dieser Reise vom 6. bis 17. März 2020 von Afrika begeistert sein.

Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Kilimandscharo
Fahrt zum Flughafen und Flug nach Kilimandscharo. Transfer zu Ihrer Lodge.

2. Tag: Materuni-Wasserfall und Kaffeeplantage im Kilimandscharo-Nationalpark
Vormittags machen Sie sich auf den Weg nach Materuni. Anschliessend geht es zu Fuss ca. 45 Minuten zum Materuni-Wasserfall. Dieser ist ca. 100 Meter hoch und damit einer der grössten Wasserfälle in der Kilimandscharo-Region.

3. Tag: Die faszinierende Tierwelt und landschaftliche Schönheit im Arusha-Nationalpark
Am Morgen fahren Sie in den Arusha Nationalpark. Nach dem Lunch tauchen Sie bei einer Wildbeobachtungsfahrt in die ostafrikanische Tierwelt ein. Der kleine Park im Nordosten des Landes ist bekannt für seine beeindruckende Lage am 4562 Meter hohen Mount Meru.

4. Tag: Safari im Tarangire-Nationalpark
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zu Ihrer Lodge im Tarangire-Nationalpark. Bei einer Wildbeobachtungsfahrt haben Sie am Nachmittag gute Chancen, Elefanten, Zebras, Nilpferde, Büffel und Gnus anzutreffen. Auch Löwen können Sie hier aufspüren. (ca. 170 km)

5. Tag: Durch das Ngorongoro- Naturschutzgebiet in die Serengeti
Am Vormittag fahren Sie durch die herrliche Region um Karatu, welche intensiv landwirtschaftlich genutzt wird. Durch das Ngorongoro-Naturschutzgebiet erreichen Sie die Serengeti. Der faszinierende Nationalpark ist seit 1981 Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Bereits während der Fahrt zur Lodge begegnen Sie verschiedenen Tieren wie Giraffen, Zebras, Büffeln, Löwen, Geparden und Elefanten. (ca. 290 km)

6. Tag: Safari in der weltberühmten Serengeti und die zoologische Gesellschaft Frankfurt in Seronera
Freuen Sie sich heute auf die Safari mit zwei Pirschfahrten im Serengeti-Nationalpark. Sie begeben sich auf die Spuren der Gnus, die sich auf Wanderung befinden und oftmals von den Raubkatzen der Serengeti verfolgt werden. Sie haben die Möglichkeit, neben Löwen und Geparden auch Hyänen zu beobachten. Danach besuchen Sie die Zoologische Gesellschaft Frankfurt in Seronera.

7. Tag: Auf den Spuren der «Big Five» im Serengeti-Nationalpark
Nach dem Frühstück erwartet Sie eine erneute Wildbeobachtungsfahrt in der Serengeti. Gemeinsam mit den Rangern versuchen Sie die Säugetiere der «Big Five» – Elefant, Löwe, Leopard, Büffel und Nashorn – sowie verschiedene Antilopenarten aufzuspüren.

8. Tag: Die Olduvai-Schlucht, das Grzimek-Memorial und die Kultur der Massai
Heute verlassen Sie den Serengeti-Nationalpark und fahren zur Olduvai-Schlucht im Ngorongoro-Naturschutzgebiet. Mit dem Afar-Dreieck in Äthiopien und Südafrikas Provinz Gauteng wird der fünfzig Kilometer lange Canyon als «Wiege der Menschheit» bezeichnet. Nach einem kurzen Besuch des Olduvai-Museums und des Grzimek-Memorials, wo der bekannte 1987 verstorbene Tierfilmer Bernhard Grzimek seine letzte Ruhe fand, erhalten Sie in einem Massai-Dorf einen spannenden Einblick in die Kultur und Lebensweise des ostafrikanischen Nomadenvolkes. (ca. 170 km)

9. Tag: Der imposante Ngorongoro-Krater
Der durch den Einsturz eines Vulkanberges entstandene Ngorongoro-Krater verfügt über einen Durchmesser von rund 17 bis 21 Kilometern. Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf Wildbeobachtungsfahrt im bis zu 600 Meter tiefen Kraterinneren. Bedingt durch die Abgeschiedenheit innerhalb des Kraters zählt das Gebiet zu den besten Plätzen Ostafrikas für Tierbeobachtungen. Neben zahllosen Hyänen, Zebras und Gnus entdecken Sie mit etwas Glück auch Nashörner.

10. Tag: Der Eyasisee und die Datoga
Am Morgen des heutigen Tages fahren Sie zu Ihrer Lodge am Ufer des abflusslosen Eyasisees. Nach dem Lunch besuchen Sie die Datoga und tauchen in deren traditionelle Lebensweise ein. Die geschickten Schmiede fertigen unter anderem Pfeilspitzen für den Stamm der Hadzabe an. Schliesslich kehren Sie zur Lodge zurück. (ca. 75 km)

11. und 12. Tag: Jäger und Sammler der Hadzape sowie Rückreise in die Schweiz
Nach dem Frühstück statten Sie den traditionellen Jägern und Sammlern der Hadzape- Volksgruppe einen Besuch ab. Im Anschluss Fahrt zum Flughafen und Rückflug nach Zürich. Transfer zum Ausgangsort.

Reiseleistungen

  • Bustransfer ab Chur, Landquart, Ziegelbrücke zum/vom Flughafen Zürich
  • Flug mit KLM nach Kilimandscharo und zurück (Umsteigeverbindung ab Amsterdam)
  •  Alle Fahrten und Transfers während der Reise
  • 10 Übernachtungen/Frühstück in Hotels und Lodges (3-4 Stern-Kategorie)
  • 10 Mittagessen
  • 10 Abendessen
  • Rundreise «Tansanias wilde Weite» mit abwechslungsreichen Ausflügen
  • Alle Ausflüge und Wildbeobachtungsfahrten laut Programm
  • Alle Fahrten werden mit Jeeps durchgeführt und begleitet durch einen deutschsprechenden Fahrer-Guide
  • Reisebegleitung ab Chur
  • Ausführliche Reiseunterlagen

 

Preis pro Person im Doppelzimmer

Für Abonnenten: CHF 6780.–
Für Nicht-Abonnenten: CHF 7080.–
Einzelzimmerzuschlag: CHF 700.–

Infos

ausführliche Reiseinformation als pdf downloaden

Anmeldeschluss: 24. Januar 2020

Anmeldung

entweder mit untenstehendem Formular
oder direkt beim Veranstalter Mondial Tours MT SA,
Telefon 091 752 35 20, info@mondial-tours.ch

 

 Bild: fotolia.com ©byrdyak

Bedingungen: Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen, Maximal 25 Personen
Programmänderungen vorbehalten.
Es gelten die Reisebedingungen der Mondial Tours MT SA, Locarno.
Infos und Veranstalter: Mondial Tours MT SA, Via Varenna 29
CH-6600 Locarno

 

 

Formular