×

CHF 200.- Vergünstigung

Leserreise: Transsilvanien

Vom 1. bis 10. September 2019 nach Siebenbürgen ins deutsche Kulturgut und zu den Bären der Karpaten. Lebendiges, ordentliches, romantisches Mittelalter – das Herz Rumäniens bezaubert. Mit seinen gut erhaltenen Altstädten, Burgen und Schlössern erinnert es an die Zeit, als deutsche Siedler hierher geladen wurden. Sie bewundern Klosterfassaden und flanieren durch liebliche Gässchen. Ein Ausflug in die Legende des weltberühmten Fürsten Vlad III. Dracula zeigt Ihnen die historische Person und in den tiefen Wäldern treffen Sie auf den Europäischen Braunbären.

Reiseprogramm

1. Tag: Hinreise und Hermannstadt
Transfer zum Flughafen Zürich, Morgenflug mit Austrian Airlines via Wien nach Sibiu. Spaziergang durch die Altstadt, Willkommensabendessen im Zeichen der
«Gastronomischen Region Europas 2019».

2. Tag: Redaktion- und Familienbesuch in einem Sachsendorf
Besichtigung der Wehranlage und desBauernmarkts am Zibinsplatz. Besuch der letzten deutschsprachigen Zeitung Rumäniens, Gespräch mit der Chefredakteurin.
Abendessen bei der Familie Henning, Erzählungen über die jüngste Geschichte des Landes und über die Zukunftsaussichten.

3. Tag: Bären und Wildnis
Besuch von dem Bärenreservat Libearty zu Tieren, die nach ihrem Einsatz als Tanz- und Zirkusbären in Würde ihren Lebensabend verbringen dürfen. Ausflug in die Wallachei zum
Wildnisreservat der Foundation Carpathia Conservation, wo Renaturierungsprojekte im Gange sind. Bärenbeobachtung am Abend.

4. Tag: Fürst Vlad und Reformation
Zurück nach Siebenbürgen zur mittelalterlichen Törzburg – später als Dracula-Schloss bekannt geworden. In Brasov auf den Spuren der Reformation der Siebenbürger Sachsen, privates Orgelkonzert auf der grössten mechanischen Orgel Siebenbürgens.

6. Tag: Liebliche Städtchen und Kirchenburgen
Altstadt und Zitadelle von Schässburg, stark befestigte Kirchenburg in Birthälm und Abendessen in einem neoklassizistischen Herrenhaus in Malmkrog.

7. Tag: Ungarische Spuren
Eine Prise ungarischer Kultur in Neumarkt und Botsch – Kulturpalast im ungarischen Sezessionsstil und Weingut mit Gulasch- Mittagessen.

8. Tag: Bukovina
Über Pässe auf 1000 m ü. M. ins Buchenland. Einführung in die Kloster-Ikonografie des 15. bis 16. Jh., Einführung durch traditionelle Eiermalerin in die lokale Kunst.

9. Tag: Alte Hauptstadt
Klosterkomplex Agapia mit Kirche, Werkstätten und Zellen. In ehemaligem Herrenhaus Gourmet-Mittagessen zu moldauischen Weinen. Ankunft in Iasi, einst
Hauptstadt der historischen Fürstentümer. Nebst Stadtarchitektur und Universitätsgelände auch Informationen über den Spätromantiker Mihai Eminescu.

10. Tag: Rückreise
Nostalgische Tramrundfahrt und Werkstattbesuch eines zeitgenössischen Künstlers. Transfer zum Flughafen, Rückflug via Wien nach Zürich, Ankunft am frühen
Abend.

 

Reiseleistungen

• Transfer zum Flughafen Zürich ab Chur
• internationale Flüge mit Austrian Airlines
  in Economy-Klasse (inkl. Flughafentaxen
  CHF 175.–, Stand November 2018)
• Transfers, Transportmittel
• Hotels auf Basis DZ
• Frühstück und eine weitere Mahlzeit
  pro Tag
• Eintritte und Gebühren
• Trinkgelder
• Begleitung durch lokale,
  Deutsch sprechende Reiseleiter
• cotravel Reiseleitung
• ausführliche Reisedokumentation
• Audio-System auf Rundgängen

 

Preis pro Person

Für Abonnenten: CHF 3950.–
Für Nichtabonnenten: CHF 4150.–
Einzelzimmerzuschlag: CHF 390.–

 

Infos und Anmeldung

ausführliche Reiseinformation als pdf downloaden

Drucken Sie die Anmeldung aus und senden sie unterschrieben an: Somedia, ABOPLUS, Sommeraustrasse 32, 7007 Chur oder per E-Mail an marketing@somedia.ch

Anmeldetalon zum Ausdrucken

Veranstalter: cotravel
Telefon 061 308 33 00

Anmeldeschluss: 15. Mai 2019

 

Veranstalter: cotravel, DER Touristik Suisse AG; Basel. Es gelten die Reisebedingungen der auf Expertenreisen spezialisierten Reiseagentur cotravel, DER Touristik Suisse AG in Basel, Mitglied des Reisegarantiefonds. Teilnehmerzahl: mindestens 15/maximal 25 Personen, Programmänderungen vorbehalten.