×

«Der Kanton hat bei der Kommunikation eine andere Haltung»

Ein 14-jähriger Junge verliert auf der Churer Maiensässfahrt 2019 sein Leben. Diese Tragödie machte in der ganzen Schweiz Schlagzeilen. Ebenso die Kommunikation. Die Eltern wurden viel zu spät über die Tragödie informiert. Das wäre die Aufgabe von der Kantonspolizei Graubünden gewesen. Diese will aber auf Anfrage keine Stellung nehmen zum Fall. Alle verweisen auf die Stadt. Und die gibt Auskunft.