×

Wer braucht schon Roger Federer, wenn man Roger de Win hat?

Schon zum 150. Mal hiess es am Mittwochabend «Herzlich willkommen - hier ist die Aussenstelle Schweiz». Adrienne und Jürgen feiern quasi Geburtstag und Weihnachten zusammen. Und weil eine Party ohne Gäste keine wirkliche Party ist, war zur 150. auch noch Roger de Win im Studio. Rein musikalisch ist er eine Mischung aus Udo Jürgens und Marius Müller-Westernhagen und optisch eher zwischen Elvis und Bo Katzmann angesiedelt. Hört rein und feiert mit uns: