×

Corona-Situation in Graubünden bleibt weiter angespannt

Heute wurden wieder aktuelle Informationen zur Corona-Situation im Kanton Graubünden kommunziert. Die Lage beruhigt und die Zahlen stabilisieren sich. Ein Grund zum Aufatmen ist dies aber nach wie vor nicht. Gerade in den Spitälern sorgt die zweite Welle für volle Betten. Wie die Situation genau aussieht, hat RSO-Reporter Michael Brüngger, von der Kantonsärztin Marina Jamnicki wissen wollen.