×

Arosa geht in die Offensive, Graubünden Ferien noch nicht

Sommerferien weit weg, am Strand einen Cocktail schlürfen und braun werden - davon lässt es sich aktuell nur träumen. Wegen dem Coronavirus kann man nämlich nicht weit weg in den Ferien. Dieses Jahr sind also umso mehr Ferien in der Schweiz angesagt. Das Wallis hat bereits Werbekampagnen gestartet, in Graubünden wird dies unterschiedlich gehandhabt.

Marco Hartmann