×

Nahrungsmittel-Unternehmen bekommen Hamsterkäufe zu spüren

In den vergangenen Wochen sind vielen bestimmt die leeren Regale in den Läden aufgefallen. Die Wagen der Leute sind gefüllt – meist mit Teigwaren, Saucen und Fertigprodukten. Fakt ist: Die Leute machen Hamsterkäufe. Auch Grossproduzenten wie zum Beispiel Hilcona bekommen die Gross-Einkäufe zu spüren. RSO-Reporterin Viviane Batiste wollte von Markus Amann, Mediensprecher der Hilcona AG, wissen, ob sie während der Corona-Krise mehr Produkte herstellen:

Marco Hartmann