×

Wie sich die Schweiz in einer Krisensituation ernährt

Hamsterkäufe waren in den vergangenen Wochen ein prägendes Thema in der Südostschweiz. Obwohl seitens der Behörden immer wieder klar gemacht wird, dass die Versorgung im ganzen Land gesichert ist, gibt es immer noch leere Regale. Dabei wird auch im absoluten Notfall noch für den Zugang zu Grundnahrungsmitteln gesorgt. Das dank sogenannten Pflichtlagern.