×

«Es ist richtig, dass man versucht Geisterspiele zu vermeiden»

Swiss Ice Hockey hat in Zusammenarbeit mit den Klubverantwortlichen entschieden, dass die Playoffs um rund eine Woche verschoben werden. Die Liga sowie die Vereine erhoffen sich dadurch, dass die vom Bund verschriebene 1000er-Grenze aufgehoben wird, sodass anschliessend die Playoffs starten können. Eishockey-Experte Roman Michel von der «Zeitung Südostschweiz» mit seinen Einschätzungen zum gefällten Entscheid.