×

Lange Energiesitzung im Grossen Rat

Das wichtigste Geschäft der diesjährigen Februarsession ist die Teilrevision des Bündner Energiegestz. Die Grossräte wurden bereits gestern von Umweltaktivisten empfangen, welche Veränderungen sehen wollen. Seit heute wird im Grossratsgebäude in Chur debattiert. Der Tenor Seitens Regierung und Kommissionsmehrheit: Fördern statt Fordern.