×

Ein gesunder Lebensstil mindert Krebsrisiko

In zwanzig Jahren werden fast doppelt soviele Menschen an Krebs erkrankt sein wie heute. Das zeigen Berechnungen der Weltgesundheitsorganisation WHO. Demnach könnten bis 2040 bis zu 37 Millionen Menschen weltweit an Krebs erkranken. Der Anstieg hängt mit verschiedenen Faktoren zusammen: die steigende Lebenserwartung, wachsende Bevölkerungszahlen, rauchen – doch auch die Ernährung spielt eine Rolle. Welche Auswirkungen die Ernährung auf eine Krebserkrankung haben kann, das wollte RSO-Reporterin Carmen Baumann von Richard Cathomas, stellvertretender Chefarzt Onkologie im Kantonsspital Graubünden, wissen.